Wie kann ein Kaktus in der Wüste überleben?

Ein Wüstenkaktus hat keine Blätter. Warum? Weil Pflanzen über das Laub Wasser verdunsten. Bei extremer Hitze können sie sogar vertrocknen. Kakteen kann das nicht passieren. Sie haben keine Blätter. Halt! Es gibt manche Kakteen die Blätter bilden. Allerdings fühlen die sich im Urwald im tropischen oder subtropischen Klima wohl. In der Wüste würden Blattkakteen schnell vertrocknen. Die Wüstenkakteen haben keine Blätter mehr. Statt der Blätter haben Kakteen Dornen. Die Blätter haben sich in der Evolution zu Dornen entwickelt. Vorteil: Kaum noch Wasserverdunstung und Schutz vor Tieren, welche an das Wasser im Pflanzenkörper wollen. Zudem sorgen die Dornen für eine leichte Schattierung.

Säulenkakteen im Kakteengarten Lanzarote
Säulenkakteen im Kakteengarten Lanzarote

Manche Kakteen haben noch weitere Überlebensstrategien entwickelt. Die meisten Wüstenkakteen habe eine dicke wachsartige Aussenhaut. Diese vermindert eine starke Verdunstung von Wasser. Einige Kakteen sind am Scheitel oder am ganzen Körper mit weißer Wolle eingehüllt. Diese schützt sie vor sehr großer Hitze. Bei manchen Kakteenarten schützt die Wollhülle auch vor winterlichen Nachtfrösten!

Kakteen sind immer Sukkulenten. Der Begriff Sukkulente bezeichnet eine Pflanze, die in einem oder mehreren Pflanzenteilen Wasser speichern kann. Solche Pflanzen überstehen mit dieser Überlebensstrategie längere Trockenphasen.

Die meisten Wüstenkakteen entwickeln ein breites Wurzelsystem. So steigen die Chancen auf Wasserzufuhr bei einem Regen. Andere Kakteen haben knollige dicke Wurzeln. Der Biologe spricht hier auch von Wurzelsukkulenz. Ein Teil des Wassers wird bei diesen Kakteen in der Wurzelknolle gespeichert. Da die Wurzel in der Erde steckt, ist es dort auch kühler und eine Verdunstung von Wasser wird reduziert.

Lobivia hualfinensis - Echinopsis hamaetantha
Lobivia hualfinensis – Echinopsis hamaetantha

Auch die Form von Kakteen hat Einfluss auf die Wasserverdunstung. Manche Kakteen haben Rippen. Andere haben Warzen. Durch diese Wuchsformen entstehen bei Sonne auch schattige Bereiche. Die Temperatur steigt nicht so hoch wie bei einer glatten Oberfläche. Die Wasserverdunstung wird auch dadurch verringert.

Leave a Reply