Echinopsis formosa

blüht rot, orangerot bis ins gelbe

Echinopsis formosa

Verbreitung:
Süd-Bolivien (Tarija), Argentinien (Salta, Tucuman, Catamarca, La Rioja, SanJuan Mendoza), angrenzendes Nordost-Chile in den Andenlagen bis über 4000 m Höhe.
Synonyme:
Echinocactus formosa, Lobivia formosa, Soehrensia formosa, Trichocereus formosa und viele weitere Namensvarianten.
Körper:
Als Jungpflanze einzeln, immer Alter sprossend. Kugelig bis säulig, hellgrün bis blaugrün und bis zu 1,5 m hoch und 25 bis 50 cm Durchmesser mit bis zu 20 cm langen Mitteldornen.
Blüten:
Roter, orangeroter bis gelber Tagblüher mit etwa 6 bis 9 cm lang und dito im Durchmesser.

weitere Infos über einige Echinopsisarten:

Copyright © 2007 www.kaktus-kakteen-sukkulenten.de