Echinopsis backebergii

blüht violett, magenta, hell bis dunkelrot

Echinopsis backebergii

Verbreitung:
Bolivien (La Paz, Cochambamba), Südost-Peru (Ayacucho, cuzco, Huancavelica) in 3200 bis 3900 m Höhe!
Synonyme:
Lobivia backebergii, Echinopsis boedekeriana, Lobivia wrightinan, Lobivia winteriana, Lobivia zecheri und viele weitere Namensvarianten.
Körper:
Einzeln als auch Polster bildend mit kugeligen und kurzen säuligen Wuchs.
Blüten:
Tagblüher und je nach Variante in hell bis dunkelrot und meist weißen Schlund etwa 5 bis 6 cm lang und etwa 4 bis 5 cm breit.

Rübenwurzel

Echinopsis backebergii var. winteriana
ist wohl eine meiner Lieblingslobivien. Dies liegt daran das dies eine der ersten Kakteen war die ich erfolgreich ausgesät habe. Bereits im dritten Jahr nach der Aussaat zeigte sich die erste Blüte. Aber dabei blieb es nicht diese Art neigt wie nur wenige Echinopsen/Lobivien zu einer fantastischen Blühfreude. Bei kühler Überwinterung und sonnig luftigen Sommeraufenthalt sind Blüten von Mai bis in den Oktober möglich!

Echinopsis backebergii winteriana sproßt nicht und ist so eine nette kleinbleibende Solitärpflanze die mit ihrer Blütenpracht glänzt. Im Alter bildet sich eine leichte Rübenwurzel. Die bedeutet das man bei älteren Exemplaren evtl. einen höheren Pflanzentopf benötigt. Die Wurzel auf dem Foto ist von einer 14 Jahre alten Pflanze.

Auch die Aussaat dieser Art ist sehr lohnend, da sie sehr leicht keimt und bereits nach 3-5 Tagen zum keimen beginnt. Die Keimquote liegt bei frischen Samen meist bei 100%.

Wie man auf den Fotos sehen kann hat die Art eine rosa bis orange-rosa Blütenfarbe mit meist weißen Schlund. Ihre Heimat ist in Peru in Villa Azul.

Echinopsis backebergii winteriana

Echinopsis backebergii winteriana Blüten

Echinopsis backebergii var. wrightiana
Die ehemals Lobivia wrightiana (Backeberg) genannte Pflanze blüht in einem zarten fliederrosa.

Lobivia wrightiana

weitere Infos über einige Echinopsisarten:

Copyright © 2007 www.kaktus-kakteen-sukkulenten.de