Euphorbien

andere Sukkulenten

Euphorbien - Wolfsmilch - andere Sukkulenten

Von den etwa 2000 Euphorbien gibt es etwa 500 Arten welche auch Sukkulenten, also wasserspeichernde Pflanzen sind. Durch diese hohe Artenanzahl ist auch die Vielfalt der Pflanzen sehr umfangreich. Unter den sukkulenten Euphorbien gibt es für fast jede Kulturanforderung passende Pflanzen. So auch einige für die Fenster- oder Balkonkultur.

Die meisten Arten beinhalten einen meist klebrigen Milchsaft, woher der Name Wolfsmilch kommt. Dieser Milchsaft ist bei den meisten Arten giftig! Also Vorsicht beim umtopfen von Euphorbien!

Verbreitung
Afrika, Arabien, Indien, Madagaskar, Kanarische Inseln und wenige Arten in Amerika.

Kultur
Am besten hell und sonnig. Im Sommer gut gießen. Im Winter trocken bei Temperaturen über 15 Grad. Eine Vermehrung ist durch Samen oder Stecklinge möglich.

Euphorbia canariensis
Verzweigt meist von der Basis. Auf Grund seiner Größe ist diese Art eher als einzelstehende Pflanze oder nur als junge Pflanze für das Fensterbrett geeignet. Viele Laien halten diese Wolfsmilch auf Grund ihrer Form fälschlicherweise für einen Kaktus.

Euphorbia canariensis

Sukkulentengattungen